Termine Urban Gardening

Hier werden immer aktuellen Termine zu finden sein:

Während der ganzen Landesgartenschau finden täglich Mitmachaktionen vor dem Ladenlokal statt.

 

Gärtnern mit Kindern

11. Oktober 19:30 Uhr
im Urban-Gardening–Laden Bad Lippspringe, Arminiusstraße 7a

Auch oder gerade in der heutigen Zeit, in der viele Kinder in Städten aufwachsen und viel Zeit mit Computerspielen verbringen, ist es vielen Eltern und Erziehern wichtig, ihren Kindern die Zusammenhänge in der realen Natur näherzubringen. Haben Kinder die Möglichkeit, draußen zu sein, Tiere und Pflanzen kennenzulernen, wird daraus eine enge Beziehung entstehen. Sie sind wissbegierig und lernen mit allen Sinnen. Es sind vor allem eigene, praktische Erfahrungen, die Kinder prägen.
Anhand von Bildern und praktischen Beispielen möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie als Eltern, Großeltern oder ErzieherIn das ganze Jahr über, Garten und Natur mit ihren Kindern erleben können.

Monika Knebel                                             Dorothea Baumjohann
Gärtnerin, Gartentherapeutin            Gärtnerin, Gartentherapeutin
Fachkraft für Psychomotorik              Gartenfotografin, Autorin

Natur entdecken – Streifzüge zwischen Eggegebirge, Weser, Sauerland und Senne

5. Oktober 19.30 Uhr Ladenlokal Arminiusstraße 7a,                               Bad Lippspringe

„Warum sieht eigentlich die Landschaft so aus, wie sie aussieht?“ Mit dieser Fragestellung im Gepäck hat Annette Fischer unzählige Streifzüge durch die vielgestaltige Region zwischen Eggegebirge, Weser, Sauerland und Senne unternommen. Bewaldete Bergrücken und Täler bestimmen dort ebenso das Bild wie fast baumlose Hochflächen, ackerbaulich genutzte Börden, von Grünland geprägte Flussniederungen sowie eine Sandebene, auf deren kargen Böden Kiefern- und Heidebewuchs dominieren. Zu entdecken gab es dabei eine ganze Menge: Lichte Buchenbestände, in denen zeitig im Jahr die Frühblüher ihre Teppiche ausbreiten, und Orchideenwiesen, die mit sommerlicher Farbenpracht und überraschender Artenfülle beeindrucken; schroffe Felsen, deren Geheimnisse sich oft erst auf den zweiten Blick offenbaren, und einiges mehr: Verborgene Schönheiten aufspüren und Bekanntes, auch Alltägliches im wahrsten Sinne des Wortes in einem neuen Licht sehen – darum geht es Annette Fischer, die als Fotografin Natur und Landschaft zwischen Weser und Diemel, Alme, Lippe und Ems erkundet. „Man sieht nur, was man weiß“ ist ihr Motto, wenn sie den landschaftlichen Eigenarten unter anderem von Paderborner Hochfläche und Senne, Eggegebirge und Brakeler Bergland nachgeht. Die Ergebnisse ihrer Studien und Entdeckungstouren sind in einem opulenten Text-/Bildband zusammengefasst, den der Paderborner Bonifatius-Verlag 2016 herausgebracht hat. Einen Teil ihrer beeindruckenden Fotografien präsentiert die in Schlangen / Kreis Lippe lebende Fotodesignerin und Autorin nun in einem Vortrag, den die Umwelt-Bildungs-Initiative OWL im Rahmen der Landesgartenschau anbietet.

 

Edle Tropfen aus dem Garten

Mittwoch, 27. September, ab 19.30 Uhr ein in die Urban-Gardening-Ausstellung in Bad Lippspringe, Arminiusstraße 7a

Fruchtweinseminar
Tipps und Tricks von Apfelfederweißer bis Zwetschengeist
Wohin mit den Apfelbergen? Was lässt sich außer Kuchen und Marmelade noch aus Pflaumen & Co machen? Ein Seminar zum Thema Fruchtweine gibt Anregungen und Hintergrundinformationen, wie sich aus Obst und sogar einigen Gemüsesorten leckere Weine machen lassen. Vorbereitung, Rezepte, Hygiene und Erfahrungen sind Inhalt eines interessanten Abends, bei dem auch manch leckerer Tropfen verköstigt wird. Die Umwelt-Bildungs-Initiative OWL lädt alle Interessierten am . „Kommen Sie mit dem Rad“, rät Seminarleiter und Chemiker Frederick Lüke.

 

Kistengärtnern am 30. August 2017

Praktische Tipps zum Aufbau und zur Bepflanzung gibt es am 30. August ab 19:30 im Urban- Gardening –Laden.
Um eigenes Gemüse ernten zu können, braucht man nicht zwangsläufig einen großen Gemüsegarten. Nicht einmal ein Beet, vor dem ein Gartenneuling mit vielen Fragezeichen im Kopf steht, ist unbedingt erforderlich. Denn: Gärtnern geht auch in Kisten. Aus Bäckerkisten können Sie ganz leicht ein Hochbeet bauen. Und, was für viele Menschen auch wichtig ist: es lässt sich ebenso leicht wieder abbauen.
Ein Kistenhochbeet ist mobil. Es wird auf einer oder mehreren Europaletten aufgebaut. So können Sie es z. B. in der nächsten Saison auch an einer anderen Stelle wieder aufbauen. Zur Not lässt sich ein Kistenhochbeet mit einem Hubwagen sogar fertig bepflanzt transportieren.
Dorothea Baumjohann, Gartenfotografin und Autorin für Gartenbücher.

2. August 2017

19.30 Uhr im Urban Gardening Laden

„Quer durch den Garten“ – Ein Bücherabend für Gartenfreunde

Der Sommer ist die schönste Zeit im Garten. Zeit zum Werkeln, Umgestalten, Lesen, . . .
Anregungen holen können sich interessierte Gartenfreunde und Bücherliebhaber jetzt von zwei Fachfrauen, die am 02. August 2017 um 19 Uhr im Ladenlokal der Ubi in Bad Lippspringe Bücher quer durch den Garten vorstellen.
Die beiden Gartenbauingenieurinnen Ulrike Sturm und Elisabeth Linnemann stellen Gartenbücher verschiedenster Art vor und bieten Gelegenheit zum Fachsimpeln, Schmökern und Stöbern.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Buchhandlung Waltemode aus Bad Lippspringe.

Kostenbeitrag für Nichtmitglieder 2 €

Ferienprogramm 

Freitag, 21. Juli 16-18 Uhr und Samstag, 22. Juli 11-13.30 Uhr

Wie malt man das?      

In Kooperation mit Barbara Leiße, Künstlerin

Wie malt man Elfenkönige, Giftzwerge, Kohlrabiköpfe, Möhrenkraut und Borstenkäfer. Anhand der Vielfalt im Garten inspiriere ich die jungen Maler, sich der Malfreude hinzugeben und in einer fröhlichen Kindergruppe die Freude am Kreativsein zu genießen. Jung gebliebene Papas und Mamas dürfen sich ebenfalls anmelden und mitgestalten. Wir malen mit hochwertigen Buntstiften, Filzern und Wachsmalern, schnippeln mit der Zackenschere, lochen, beglitzern und nutzen die Vielfalt des „Kreuz und Quer Kreativseins“.

Anmeldung erforderlich max. 10 Kinder 6-10 Jahre oder mit Erwachsenen 15 Teilnehmer
Kosten 5 Euro pro Kind

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. Juli 15-17.30 Uhr  

Barfußpfad

Etwas Sinnliches für vernachlässigte Füße. In alten Schachteln, Gemüsekisten oder direkt auf dem Boden werden verschiedene Untergründe aus allem gelegt, was man hat oder leicht besorgen kann.
Kieselsteine, Splitt, Erde, Lehm, Gras, Sand, Blätter, Papier, Holzhäcksel, Rindenmulch, Moos.
Am ersten Tag wird gemeinsam überlegt, geplant und vorbereitet. Am zweiten Tag geht es dann daran eine Strecke aus mindestens 5 unterschiedlichen Stationen zu legen. Die Kinder gehen diese barfuß und mit geschlossenen Augen ab und raten, was die Füße fühlen.

Anmeldung erforderlich, max. 10 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 2 Euro

 

Freitag, 28. Juli 14-17 Uhr

Zauberei mit Pflanzenfarben

In Kooperation mit Monika Knebel, Gartentherapeutin
Jetzt blühen viele bunte Blumen im Garten und auf den Wiesen. In unserem kunterbunten Färber-Workshop könnt ihr erleben, wie aus Pflanzen Farben werden. Das ist spannend und ein bisschen wie Zauberei. Eine phantastische Farbpalette tut sich auf, mit der ihr wunderschöne Bilder malen und eigene Malkreide herstellen könnt.

Anmeldung erforderlich, max.10 Kinder 6-9 Jahre

Kosten 5 Euro

 

Samstag, 29. Juli 14-17 Uhr

Zauberei mit Pflanzenfarben

In Kooperation mit Monika Knebel, Gartentherapeutin

Jetzt blühen viele bunte Blumen. Im Garten wächst und reift Gemüse und die ersten Beeren kann man auch schon bald ernten. Viele davon sind Färberpflanzen, aus denen sich tolle Pflanzenfarben herstellen lassen. Das ist spannend und ein bisschen wie Zauberei.
Du kannst damit Karten und Bilder bemalen oder ein schönes Booklet herstellen.


Anmeldung erforderlich, max.10 Kinder10-14 Jahre
Kosten 5 Euro

 

Dienstag, 2. August 15- 18 Uhr

Lustige Pflanztöpfchen

Wir basteln aus alten Dosen wunderschöne Pflanzgefäße. Diese können dekorativ gestaltet und anschließend bepflanzt werden.

 

IMG-20170418-WA0000

Anmeldung erforderlich – max.  8 Kinder   Kostenbeitrag 2 €

 

 Donnerstag, 3. August 16.00 – 18.00 Uhr

Zauberamulette und Feenschmuck

In Kooperation mit Barbara Leiße

Kinder ab 6 Jahren

Fabelhafter Gartenschmuck

D20161216T134000P1220898 (1)Wir zerschlagen in einem Tuch alte Flaschen, Geschirr und Spiegelstückchen und bauen uns in Marmeladendeckel in der Technik des fugenlosen Mosaik zauberhaften Gartenschmuck.

 

 

Anmeldung erforderlich max . 10 Kinder, Kostenbeitrag 5 Euro

 

Freitag, 4. August 14-16 Uhr

Vögel der Nacht


Wir gestalten aus Holz oder mit Kiefernzapfen den Uhu, das Käuzchen oder die Eule. Dazu arbeiten wir mit naturfarbener Wolle, die wir kämmen und mit Filznadeln bearbeiten.
Außerdem erfahrt ihr, wo die Tiere leben und wie sie sich ernähren!

Eine Anmeldung ist erforderlich, max. 8 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 3 Euro

 

Montag, 7. August 14 – 17.30 Uhr

Wildblumenwiese anlegen

Auf dem oberen Teil der Freifläche werden wir eine Wildblumenwiese anlegen.
Der Rasen wird abgetragen, der Oberboden ca. 10cm tief entfernt. Das Loch wird mit Sand aufgefüllt, Sand und Unterboden werden vermischt. Dann wird mit Wildpflanzensaatgut eingesät.

Anmeldung erforderlich, max. 8 Kinder, kostenfrei
Kinder im Alter von 6-9 Jahre

 

Dienstag, 8. August 14-17 Uhr

Schmetterling aus weicher bunter Wolle


Schmetterlinge gibt es in vielfältigen Farben, Formen und Größen. Auf weißer Wolle gestalten wir die Tiere naturgetreu oder frei nach Fantasie. Dazu werden Filznadeln eingesetzt und mit heißem Kernseifenwasser nach der asiatischen Rollmethode gefilzt und gewalkt.
Eine Anmeldung ist erforderlich, max. 10 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 2 Euro

 Mittwoch, 9. August 15-17 Uhr

Peeling selber machen

Kinder ab 10 Jahren

Bei dir landet Kaffeesatz normalerweise im Biomüll ? Künftig nutzt du ihn als tolles natürliches Peeling, um alte Hautschuppen zu entfernen und deine Haut zart zu machen.

Peelings aus Drogerie und Supermarkt sind nicht nur teuer, sondern enthalten häufig auch Mikroplastik. Dabei kannst du natürliche Peelings schnell selber machen: Drei einfache Rezepte mit Kaffeesatz, Meersalz und Zucker.

Anmeldung erforderlich, max 10 Kinder     Kostenbeitrag 4€

 

Samstag, 12. August 15 Uhr

Kinderlesung mit Lieselotte und
Alexander Steffensmeier

In Kooperation mit der Buchhandlung Waltemode

„Verlag Fischer Sauerländer“

Ihr alle kennt die Kuh Lieselotte und ihre Abenteuer. Alexander Steffensmeier liest uns aus seinen Büchern vor und zeigt gleichzeitig wie ein Bilderbuch entsteht.
Alexander Steffensmeier wurde 1977 in Lippstadt geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Ostwestfalen auf. Designstudium mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. 2004 Diplom mit dem Bilderbuch „Lieselotte lauert“ über eine Kuh, die es liebt, dem Postboten aufzulauern und ihn vom Hof zu jagen. Seit 2003 als freier Illustrator für verschiedene Verlage tätig. Arbeitet mit mehreren Kollegen in der Ateliergemeinschaft „Hafenstraße 64“ in Münster.
Dauer: 45 – 60 Minuten Eintritt frei Kinder ab 4 Jahre

Montag, 14. August ab 15.30 Uhr

Wir bauen Nisthilfen für Spatzen

In Kooperation mit dem BUND Paderborn
Mehr Platz für den Spatz –  wir bauen Nisthilfen für Spatzen.
Ein Spatzen-Nistkasten ist eine echte Hilfe für unsere heimischen Sperlinge. Die putzigen Vögel finden nämlich immer seltener geeignete Plätze für ihre Nester und sind häufig auf eine Nisthilfe angewiesen.
Spatzen sind Höhlen- und Nischenbrüter. Sie bauen ihre Nester bevorzugt in Mauernischen alter Gebäude oder in Hohlräumen unter Dachziegeln. Durch überall aus dem Boden sprießende Neubauten mit glatten Fassaden finden die kleinen Spatzen immer weniger Nistmöglichkeiten. Vogelunfreundliche Fassadensanierungen, bei denen alte Fassaden zum Schutz vor Taubenkot mit Spikes oder Schutznetzen und -gittern ausgestattet werden, machen es den Spatzen zusätzlich schwer. Infolgedessen steht der einstige Allerweltsvogel inzwischen auf der Vorwarnliste für die Rote Liste der gefährdeten Brutvögel in Deutschland.
Deswegen wollen wir mit Euch Nisthilfen bauen, um es den Spatzen bei uns leichter zu machen!
Anmeldung erforderlich, max. 10 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 5 Euro

Dienstag, 15. August 14-17 Uhr


Traumbild weben

Aus Stöcken und Bast binden wir einen festen Rahmen, in den wir Fäden einweben.
In diese Fäden wird mit Naturmaterial eine Collage eingearbeitet, so dass jeder sein eigenes Traumbild erstellt.
Anmeldung erforderlich, max. 8 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 3 Euro

Mittwoch, 16.08.2017 von 16-19 Uhr

Lustige Pflanztöpfchen

In Kooperation mit der Biostation

IMG-20170418-WA0000

Kinder ab sieben Jahren

Aktion: Upcycling – Wir basteln aus alten Dosen wunderschöne Pflanzgefäße. Diese können dekorativ gestaltet und anschließend bepflanzt werden.

Anmeldung erforderlich – max.  8 Kinder   Kostenbeitrag 2 €

 

 

 

 

Donnerstag, 17.08.2017 von 16-19 Uhr

Baumscheibenmandalas

In Kooperation mit der Biostation

 

Kinder ab sieben Jahren

Aktion: Nature Design – Wir fertigen aus Baumscheiben und Wolle ein Mandala. Dazu werden Nägel in die Baumscheibe geschlagen und durch Wollfäden zu einem wunderschönen Mandala verbunden.

Anmeldung erforderlich – max.  8 Kinder   Kostenbeitrag 2 €

 

Montag, 21. Dienstag 22. und Mittwoch, 23. August von jeweils 18 bis 21 Uhr

Rübenweib und Furchenkönig

In Kooperation mit Barbara Leiße, Künstlerin

Zauberhafte Gartenskulpturen

In einer einfachen Technik bauen wir uns eine wetterfeste Gartenskulptur. Sie darf aus dem Reich der Phantasie kommen oder sich am Leben orientieren. Es werden Hilfen bei der Ideenfindung, der künstlerischen Umsetzung und der handwerklichen Fertigstellung gegeben.

Anmeldung erforderlich, max. 10 Personen 18-99 Jahre
Kosten15 Euro

Dienstag, 22. August 14-17 Uhr

Ein Mobile aus der Zaubernuss

Aus den Stöcken der Zaubernuss wollen wir ein Mobile basteln. Wir durchbohren die Stöcke und sie können eingefilzt oder schön verziert werden. Mit selbstgefilzten Kugeln runden wir die ganze Sache ab.
Anmeldung erforderlich, max. 8 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 2 Euro

 

Donnerstag, 24. August 15:30 Uhr

Wir bauen Nisthilfen für Spatzen

In Kooperation mit dem BUND Paderborn

Mehr Platz für den Spatz,  wir bauen Nisthilfen für Spatzen.

 Ein Spatzen-Nistkasten ist eine echte Hilfe für unsere heimischen Sperlinge. Die putzigen Vögel finden nämlich immer seltener geeignete Plätze für ihre Nester und sind häufig auf eine Nisthilfe angewiesen.

Spatzen sind Höhlen- und Nischenbrüter. Sie bauen ihre Nester bevorzugt in Mauernischen alter Gebäude oder in Hohlräumen unter Dachziegeln. Durch überall aus dem Boden sprießende Neubauten mit glatten Fassaden finden die kleinen Spatzen immer weniger Nistmöglichkeiten. Vogelunfreundliche Fassadensanierungen, bei denen alte Fassaden zum Schutz vor Taubenkot mit Spikes oder Schutznetzen und -gittern ausgestattet werden, machen es den Spatzen zusätzlich schwer. Infolgedessen steht der einstige Allerweltsvogel inzwischen auf der Vorwarnliste für die Rote Liste der gefährdeten Brutvögel in Deutschland.

Deswegen wollen wir mit Euch Nisthilfen bauen um es den Spatzen bei uns leichter zu machen!

 

Anmeldung erforderlich, max 10 Kinder ab 6 Jahren

Kostenbeitrag 5 Euro

Montag, 28. August 11- 15 Uhr

 

Nisthilfe für Wildbienen

Wir bauen eine größere oder 2 kleinere Wildbienennisthilfe. Eine Liste der Pflanzen, die die Bienen brauchen -oder auch die Schmetterlinge- gibt es dazu. Denn ein Nistkasten ohne Futterpflanzen in der Nähe ist nicht weit genug gedacht.

Anmeldung erforderlich, max. 8 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 2 Euro

 

Donnerstag, 7. September ab 15.30 Uhr

Wir bauen Nisthilfen für Spatzen

In Kooperation mit dem BUND Paderborn
Mehr Platz für den Spatz –  wir bauen Nisthilfen für Spatzen.
Ein Spatzen-Nistkasten ist eine echte Hilfe für unsere heimischen Sperlinge. Die putzigen Vögel finden nämlich immer seltener geeignete Plätze für ihre Nester und sind häufig auf eine Nisthilfe angewiesen.
Spatzen sind Höhlen- und Nischenbrüter. Sie bauen ihre Nester bevorzugt in Mauernischen alter Gebäude oder in Hohlräumen unter Dachziegeln. Durch überall aus dem Boden sprießende Neubauten mit glatten Fassaden finden die kleinen Spatzen immer weniger Nistmöglichkeiten. Vogelunfreundliche Fassadensanierungen, bei denen alte Fassaden zum Schutz vor Taubenkot mit Spikes oder Schutznetzen und -gittern ausgestattet werden, machen es den Spatzen zusätzlich schwer. Infolgedessen steht der einstige Allerweltsvogel inzwischen auf der Vorwarnliste für die Rote Liste der gefährdeten Brutvögel in Deutschland.
Deswegen wollen wir mit Euch Nisthilfen bauen, um es den Spatzen bei uns leichter zu machen!
Anmeldung erforderlich, max 10 Kinder ab 6 Jahre
Kosten 5 Euro

 

 

2 Gedanken zu „Termine Urban Gardening“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Natur auf der Spur